So öffnen Sie einen WooCommerce-Onlineshop mit WordPress

WooCommerce ist eine der beliebtesten Lösungen für den Aufbau eines Online-Shops. Im Gegensatz zu Online-Shop-Lösungen wie Shopify oder BigCommerce fallen für WooCommerce keine wiederkehrenden Gebühren oder zusätzlichen Kosten an, z. B. die Transaktionsgebühren bei jedem Kauf bei Ihnen.


Außerdem ist es viel einfacher, WooCommerce zum Laufen zu bringen, als komplexe Online-Warenkorbsoftware in Ihre Website zu integrieren.

Tatsächlich können Sie WooCommerce auf Ihrer Website ganz alleine hinzufügen und konfigurieren – ohne Programmierkenntnisse oder die Notwendigkeit, einen Entwickler einzustellen. Und genau das werde ich Ihnen in diesem WooCommerce für Anfänger zeigen.

In diesem WooCommerce-Tutorial erfahren Sie, wie Sie:

  1. Installieren und konfigurieren Sie WooCommerce und öffnen Sie Ihren Online-Shop
  2. Wählen Sie das richtige kostenlose / Premium-WordPress-WooCommerce-Thema und die richtigen Erweiterungen, um Ihren Shop auf die nächste Stufe zu heben

Navigation

  • Schritt 1: Dinge, die Sie vorbereiten müssen, bevor Sie beginnen
  • Schritt 2: Installieren und konfigurieren Sie die WooCommerce-Einstellungen
  • Schritt 3: Hinzufügen von Produkten zu WooCommerce?
  • Schritt 4: Auswählen eines E-Commerce-Themas
  • Schritt 5: WooCommerce-Erweiterungen – Kostenlos und Premium
  • Einpacken

Werkzeugliste 

FTC-Offenlegung: BuildThis erhält Empfehlungsgebühren von Tools, die auf dieser Website aufgeführt sind. Die Meinungen basieren jedoch auf unserer Erfahrung und nicht darauf, wie viel sie bezahlen. Wir konzentrieren uns darauf, kleinen Unternehmen und Einzelpersonen beim Aufbau von Websites als Unternehmen zu helfen. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit und erfahren Sie mehr in unserer Verdienstangabe.

Schritt 1: Bevor Sie beginnen, kaufen Sie einen Domainnamen und ein Hosting

Wenn Sie bereits einen Domainnamen und ein Hosting ausgewählt und WordPress installiert haben, fahren Sie mit der Auswahl eines Themas fort.

Wenn nicht, kaufen Sie einen Domainnamen bei Namecheap und wählen Sie Bluehosts verwaltetes WordPress-Hosting.

Hinweis:

Wenn Sie sich für ein verwaltetes WordPress-Hosting entscheiden, kümmert sich der Hosting-Anbieter um die Wartung, Aktualisierung und Sicherheit Ihrer Website. Wenn Sie sich für einen zuverlässigen Webhost wie Bluehost entscheiden, können Sie diese Probleme vergessen und sich ausschließlich auf die geschäftliche Seite Ihres Geschäfts konzentrieren.

Bluehost wird auch mit einem WordPress + WooCommerce-Hosting geliefert, aber ich würde es nicht empfehlen, es jetzt zu kaufen, da es mit 12,95 USD / Monat etwas teuer für Sie ist, während das einfache Webhosting nur 3,49 USD / Monat kostet.

(Sie können meine volle überprüfen Bluehost Bewertung bevor Sie sich anmelden. Ebenfalls, Hostgator und In Bewegung sind zwei weitere kostengünstige Managed Hosting-Anbieter, die Sie sicher auswählen können.)

Okay…

Sobald Sie einen Domainnamen und ein Hosting ausgewählt haben, müssen Sie:

  1. Installieren Sie das WooCommerce-Plugin und konfigurieren Sie seine Einstellungen
  2. Wählen Sie ein schönes Online-Shop-Thema
  3. Fügen Sie eine Reihe von kostenlosen oder Premium-WooCommerce-Addons hinzu

Schritt 2: Installieren von WooCommerce und Konfigurieren der Einstellungen

Laden Sie zunächst den Online-Shop herunter, um mit dem Aufbau zu beginnen WooCommerce und aktivieren Sie es auf Ihrer WordPress-Site.

Hinzufügen von Woocommerce-zu-WordPress-SiteHinzufügen von WooCommerce zur WordPress-Site.

Sobald Sie WooCommerce aktivieren, sollte die Einstellungsseite angezeigt werden.

Klicken Sie auf Lass uns gehen! Taste.

Woocommerce-InstallationWooCommerce Installation.

Wenn Sie diese Einstellungen jetzt nicht vornehmen möchten, können Sie über erneut auf sie zugreifen WooCommerce > die Einstellungen.

Woocommerce-Plugin-EinstellungenWooCommerce Plugin Einstellungen.

Also… Das WooCommerce-Setup beginnt mit dem Hinzufügen der folgenden 4 Seiten zu Ihrer Website (WooCommerce fügt diese Seiten selbst hinzu, Sie müssen nichts tun):

  1. Geschäft
  2. Wagen
  3. Auschecken
  4. Mein Konto

Klicke auf Fortsetzen um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Einstellen von Woocommerce-SeitenGrundlegende WooCommerce-Seiteneinstellungen – Sie benötigen diese 4 Seiten, um einen WooCommerce-Onlineshop zu betreiben.

Für den nächsten Schritt fordert WooCommerce Sie auf, die Informationen Ihres Geschäfts wie folgt hinzuzufügen:

  • Adresse
  • Währung
  • Produkteinheiten (wie Sie Ihr Produkt messen – kg, lbs, einfache Menge in Ziffern usw.)
  • Produktdimensionseinheiten

Füllen Sie alle diese Details aus und klicken Sie auf Fortsetzen::

store-locale-setup-woocommerceWooCommerce Store-Gebietsschema einrichten.

WooCommerce fordert Sie dann auf, Ihre Versand- und Steuereinstellungen einzugeben. Zutreffendes ankreuzen; klicken Fortsetzen.

Versand-und-Steuer-Setup-WoocommerceWooCommerce Shipping and Tax Setup – Sie können diesen Schritt überspringen und später konfigurieren.

Im letzten Konfigurationsschritt müssen Sie die verschiedenen Zahlungsmethoden für Ihre Benutzer auswählen. WooCommerce unterstützt die Zahlungsmethoden PayPal, Stripe, Scheck, Banküberweisung und Nachnahme.

Wählen Sie die entsprechenden Optionen und klicken Sie auf Fortsetzen.

Einrichten von Zahlungen im WoocommerceEinrichten der Zahlung in WooCommerce – Es werden mehrere Zahlungsmethoden unterstützt.

Mit der Konfiguration der Checkout-Optionen sind Sie mit dem Einrichten von WooCommerce fertig.

Jetzt müssen Sie Produkte in Ihr Geschäft aufnehmen.

Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf Erstellen Sie Ihr erstes Produkt! Möglichkeit.

Publishing-Woocommerce-StoreIhr Shop ist fertig – Sie können Ihr erstes Produkt erstellen.

Schritt 3: Hinzufügen von Produkten zu WooCommerce

WooCommerce bietet einen Editor, der seinem Post-Editor zum Hinzufügen von Produkten sehr ähnlich ist. Fügen Sie Ihren Produkttitel und Ihre Beschreibung so hinzu, wie Sie einen Beitrag und seinen tatsächlichen Inhalt hinzufügen würden. Nachdem Sie den Produktinhalt hinzugefügt haben, müssen Sie die verbleibenden Produkteinstellungen konfigurieren.

Schauen wir uns jede dieser Einstellungen im Detail an:

1. Allgemeines

woocommerce-general-settingsAllgemeine WooCommerce-Einstellungen.

Hier haben Sie das Feld zur Auflistung des Produktpreises. Sie haben auch ein optionales Feld zum Hinzufügen eines Verkaufspreises.

Eine weitere coole Funktion ist, dass Sie den Verkaufspreis zwischen bestimmten Daten anzeigen können, was bedeutet, dass Sie den Prozess des Startens und Schließens eines Angebots automatisieren können. Du kannst auch Legen Sie den Großhandelspreis in WooCommerce fest wenn Sie in Betracht ziehen, sowohl an Einzelhandels- als auch an Großhandelskunden zu verkaufen.

2. Inventar

Inventar-Einstellungen-WoocommerceInventareinrichtung in WooCommerce.

Mit der Inventaroption können Sie Inventardetails wie die SKU des Produkts, den Lagerstatus und mehr hinzufügen.

Wenn Sie sich fragen, was SKU bedeutet, ist dies die einzigartige Formel eines Verkäufers zur Benennung eines Produkttyps.

Shopify gibt eine leicht verständliche Definition der SKU. Es sagt:

Eine SKU ist ein eindeutiger Code, der aus Buchstaben und Zahlen besteht, die Merkmale für jedes Produkt identifizieren, z. B. Hersteller, Marke, Stil, Farbe und Größe.

Hier ein Beispiel für Shopify-Freigaben:

Eine SKU für ein Paar lila Ugg-Stiefel im Bailey Bow-Stil, Größe 7, könnte ungefähr so ​​aussehen: UGG-BB-PUR-07.

Grundsätzlich müssen Sie ein Format für die Benennung Ihres Produkts erstellen.

Wenn Sie Yogahosen in 3 verschiedenen Farben verkaufen, könnte Ihre SKU folgendermaßen aussehen:

YO-PA-RED

YO-PA-GRÜN

YO-PA-GELB

Sie haben die Idee, richtig?

Ich bin mir sicher, dass Ihr Produkt nicht so einfach zu benennen ist wie das Beispiel, das ich genommen habe. Um Ihnen besser zu helfen, habe ich das großartig ausgegraben kostenloser SKU Generator von TradeGecko (erfordert Anmeldung).

… Zurück zu den WooCommerce-Produkteinstellungen:

Nach dem Feld SKU die zweite Option in der Inventar In diesem Abschnitt können Sie auswählen, ob WooCommerce den Produktbestand verwalten soll.

Wenn Sie das aktivieren Lager verwalten? Bereitstellung erscheinen 2 zusätzliche Felder:

  1. Bestandsmenge
  2. Nachbestellungen zulassen

InventareinstellungenEinstellungen für Produktmenge und Nachbestellungen – Es ist wichtig, die Informationen hier zu aktualisieren.

Hier müssen Sie lediglich die Anzahl der Einheiten angeben, die Sie für ein Produkt haben. Mit diesen Informationen kann WooCommerce nachvollziehen, wann Sie nicht vorrätig sind.

Wenn Sie nicht mehr vorrätig sind, können Sie WooCommerce auf Folgendes einstellen:

Nehmen Sie eine Nachbestellung entgegen (eine Nachbestellung ist eine Bestellung für ein nicht vorrätiges Produkt)

Nehmen Sie eine Nachbestellung entgegen und benachrichtigen Sie den Kunden über den Lagerstatus (teilen Sie dem Kunden mit, dass Sie die Bestellung gebucht haben, das Produkt jedoch nicht vorrätig ist und dass Sie versenden, sobald es verfügbar ist).

Nehmen Sie keine Bestellungen mehr für nicht vorrätige Produkte entgegen

Als nächstes kommt die Lagerbestand Feld. Verwenden Sie diese Option, um die Verfügbarkeit eines Produkts festzulegen.

Und die letzte Präferenz Einzeln verkauft teilt einem Benutzer mit, dass er nur eine Kopie des genannten Produkts kaufen kann.

3. Versand

VersandeinstellungenVersandeinstellungen in WooCommerce.

Das Versand Abschnitt ist ziemlich einfach. Hier müssen Sie nur das Gewicht, die Abmessungen und die Klasse eines Produkts angeben.

Der Wert in der Versandklasse eines Produkts hilft bei der Berechnung seiner Versandkosten. Wenn Sie also Produkte verkaufen, die sich leicht in Klassen wie sperrig, mittelschwer und leicht einteilen lassen, werden diese drei zu Ihren Versandklassen.

Sobald Sie eine Versandklasse angegeben haben, können Sie dieser problemlos eine Versandart zuordnen. Beispielsweise können Sie eine Pauschalversandmethode für Artikel der leichten Versandklasse auswählen. Viele Plugins für Versandkostenrechner verwenden auch den Wert der Versandklassen, um die Versandkosten zu bestimmen. Versuchen Sie daher, die richtigen Versandklassen zu definieren.

Sie können mehr über WooCommerce Versand lesen Hier und Hier.

4. Verknüpfte Produkte

verknüpfte ProdukteinstellungenEinrichten verknüpfter Produkte in WooCommerce – Dies hilft Ihnen, Ihren Online-Shop-Umsatz zu steigern.

Das Verknüpfte Produkte In den Abschnitten können Sie in Ihrem Geschäft Up-Sells, Cross-Sells und Produktgruppen bewerben.

Up-Sells: Ein Upselling bedeutet, ein Produkt zu empfehlen, das etwas besser ist als das Produkt, das ein Benutzer gerade auscheckt.

Wenn ein Benutzer beispielsweise einen 45-Dollar-Kopfhörer in Ihrem Upselling-Bereich betrachtet, sollten Sie einen 60-Dollar-Kopfhörer empfehlen.

Cross-Sells: Ein Cross-Selling bedeutet, einen Artikel vorzuschlagen, der sich auf den Artikel bezieht, den der Benutzer auscheckt.

Wenn sich beispielsweise jemand einen Monatsplaner in Ihrem Cross-Selling-Bereich ansieht, sollten Sie Tages- und Jahresplaner empfehlen. (Hier ist der Unterschied zwischen Upselling und Cross-Selling.)

Gruppierung: Beim Gruppieren bündeln Sie verwandte Produkte und bieten sie in einem Paket an. Wenn Sie also Fotoausrüstung verkaufen, bündeln Sie Artikel wie ein Stativ, eine Kameratasche, SD-Karten und mehr und bieten diese Gruppe Ihren Benutzern an.

5. Attribute

Mit WooCommerce können Sie benutzerdefinierte Produktattribute hinzufügen, um Ihr Produkt besser zu beschreiben.

Wenn Sie beispielsweise Office-Notizblöcke verkaufen, möchten Sie möglicherweise die Anzahl der Seiten als benutzerdefiniertes Attribut hinzufügen.

Attribut-Einstellungen-WoocommerceEinrichten von Produktattributen in WooCommerce.

6. Erweitert

Advanced-Woocommerce-EinstellungenErweiterte Einstellungen in WooCommerce.

Das Erweitert In diesem Bereich können Sie dem Käufer eine personalisierte Kaufnotiz hinzufügen.

Nachdem Sie die Grundlagen der Funktionsweise von WooCommerce verstanden haben, sehen wir uns an, wie Sie das richtige Thema für Ihr Geschäft auswählen können.

Schritt 4: Auswählen eines WordPress-E-Commerce-Themas

Viele WordPress-Themes unterstützen jetzt WooCommerce.

Aber all diese Themen machen nicht unbedingt schöne WordPress-Stores.

Ja, sie funktionieren mit WooCommerce, sodass Sie Produkte und alles hinzufügen können, aber meiner Erfahrung nach sehen solche Themen ziemlich anders aus.

Um sicherzustellen, dass Ihr Shop gut aussieht, müssen Sie ein spezielles E-Commerce-WordPress-Thema auswählen und nicht nur ein anderes WordPress-Thema, das mit WooCommerce kompatibel ist.

WordPress-Theme für E-Commerce

Hier sind 2 solche kostenlosen Themen:

# 1. Schaufenster

Mit mehr als 80.000 aktiven Installationen ist Storefront eines der am häufigsten heruntergeladenen WordPress-E-Commerce-Themen. Es stammt von demselben Team, das hinter WooCommerce steht. Sie können also erwarten, dass WooCommerce und Storefront wie Zauberei zusammenarbeiten.

Storefront-Woocommerce-WordPress-ThemaStorefront – WooCommerce WordPress-Themes.

Auf der Homepage von Storefront werden die Produktkategorien, die zum Verkauf stehenden und am besten bewerteten Produkte sowie die vorgestellten Produktlisten auf wunderbare Weise angezeigt.

Storefront ist nicht nur reaktionsschnell, sondern unterstützt auch die Schema-Markup-Sprache, die bekanntermaßen die Suchmaschinenoptimierung verbessert.

# 2. Coeur

Coeur ist ein weiteres schönes WordPress-E-Commerce-Thema. Es bietet einen großen Heldenbereich auf der Homepage, in dem ein Produkt vorgestellt werden kann. Außerdem werden 3 elegante Skins mitgeliefert: Classic, Flat und Material.

Wenn Sie in den Einstellungen von Coeur die Startseite als Geschäftsseite festlegen, werden Ihre Produktlisten auf der Startseite Ihres Geschäfts wunderschön angezeigt.

coeur-woocommerce-theme-product-pageCoeur – WooCommerce WordPress Themes.

Die Produktseiten von Coeur sind wunderschön und machen den Kauf zum Kinderspiel:

Coeur-Woocommerce-Thema

Dieses Thema unterstützt 3 Widgets in der Fußzeile (es hat auch eine Widget-Seitenleiste). Sie können jedes der kostenlosen WordPress WooCommerce-Widgets verwenden, um diese Bereiche zu erweitern:

Coeur-Widget-Bereiche

Das sind also zwei großartige kostenlose Themen. Aber weil sie kostenlos sind, fehlen ihnen die Schnickschnack eines Premium-WooCommerce-Themas.

Schöne Premium WooCommerce Themen

Schauen wir uns nun 4 wunderschöne Premium-WooCommerce-Themen an, die Sie kaufen können:

# 1. Ladenbesitzer

Shopkeeper ist ein durchdachtes E-Commerce-Thema mit einer Reihe von Funktionen, die Ihnen Hunderte von Dollar kosten könnten, wenn Sie einzelne Premium-Plugins für sie kaufen müssten.

Ladenbesitzer-Woocommerce-ThemaLadenbesitzer – Premium WooCommerce WordPress Themes.

Hauptmerkmale:

  • Verkauf von externen Produkten / Partnerprodukten (Wenn Sie keine eigenen Produkte verkaufen möchten, aber Produkte von anderen Websites unterstützen möchten, können Sie diese Funktion verwenden.)
  • Eingebautes Auftragsverfolgungssystem
  • Eingebauter Versandrechner
  • Eingebaute Rate / Review-Funktionalität
  • Erweiterte Produktfilter
  • Wunschzettel

Zusätzlich zu diesen Funktionen bietet Shopkeeper auch beeindruckende Vorlagen für Produktseiten für Produkte mit Variationen, die heruntergeladen werden können, Partner sind, nicht vorrätig sind oder zum Verkauf stehen. Ladenbesitzer hat bis zu 9 Homepage-Layouts.

Eine weitere schöne Funktion, die dieses Thema bietet, sind Banner-Vorlagen. Der Ladenbesitzer bietet eine Reihe gebrauchsfertiger Banner an. Diese Banner können überall in Ihrem Geschäft angepasst und hinzugefügt werden.

Dieses Thema wurde über 10.000 Mal verkauft und ist mit 59 US-Dollar ein absolutes Schnäppchen.

# 2: Aurum – Minimalistisches Einkaufsthema

Aurum ist ein elegantes WooCommerce-Einkaufsthema mit zwei Premium-Plugins (Visual Composer im Wert von 34 USD und Layer Slider im Wert von 18 USD). Mit Visual Composer können Sie Aurum anpassbarer machen. Mit Layer Slider können Sie überall in Ihrem Geschäft fette Schieberegler hinzufügen.

Aurum bietet 4 elegante Homepage-Layouts. Alle sehen toll aus, aber ich habe die zweite Option (V2) geliebt:

Aurum-Woocommerce-ThemaAurum – Minimalistisches WooCommerce-Einkaufsthema.

Das Design der Produktseite ist auch schön:

aurum-woocommerce-theme-product-page

Die Funktion zum langsamen Laden von Aarum beschleunigt die Ladezeit Ihres Geschäfts. Beim verzögerten Laden werden nur die Bilder einer Site geladen, die sich im Anzeigebereich des Besuchers befinden. Die Bilder unter diesem Bereich werden nur geladen, wenn der Besucher einen Bildlauf durchführt.

Aurum enthält ca. 50 Shortcodes, die Sie in Kombination mit dem Visual Composer verwenden und Ihr Geschäft nach Ihren Wünschen gestalten können.

Aurum kostet 59 $

# 3: Walker – Ein trendiges WooCommerce-Thema

Walker ist ein erfrischender WooCommerce mit 9 brillanten Homepage-Layouts (zusätzlich zum Standardlayout). Ich liebe besonders die Lässig, stilvoll, Mauerwerk und urban Versionen.

Ehrlich gesagt, als ich die Demo sah, war es schwierig, eine über die andere zu wählen, weil jede auffallend schön ist.

Die Seiten zur Kaufabwicklung, zum Warenkorb, zur Wunschliste und zur Auftragsverfolgung sehen großartig aus.

Wenn Sie sich die Produkttypen ansehen, die dieses Thema unterstützt, werden Sie feststellen, wie viel Zeit die Themenhersteller möglicherweise tatsächlich in die Planung dieses Themas investiert haben. Sie haben spezielle Designs für Seiten für Produkte, die zum Verkauf stehen oder nicht vorrätig sind. Ähnliches gilt für diejenigen, die mit Optionen geliefert werden.

Sie haben auch eine spezielle Seite für Produkte, die Sie unterstützen (und nicht direkt verkaufen)..

walker-woocommerce-theme-product-pageWalker – Ein trendiges WooCommerce WordPress-Theme.

Dieses Team erhält die volle Punktzahl, wenn es um Aussehen und Eleganz geht. Kombinieren Sie es einfach mit ein paar Premium-Erweiterungen und Sie können Ihren Besuchern ein erstklassiges Einkaufserlebnis bieten.

Walter ist mit 59 Dollar ein ziemliches Schnäppchen.

# 4: WoonderShop – WooCommerce-Thema für mobile UX

Mehr als die Hälfte der Internetnutzer kauft bereits auf Mobilgeräten ein, und die Zahl wächst täglich.

Ich habe das WoonderShop-Thema auf Mobilgeräten ausprobiert, um festzustellen, ob es wirklich so gut ist wie beworben. Ich habe viele Themenautoren gesehen, die behaupteten, mobilfreundlich zu sein, aber nur sehr wenige Themen bieten tatsächlich ein angemessenes mobiles Erlebnis.

WoonderShop – Auf Mobile UX ausgerichtetes Thema.

Ich habe herumgespielt und versucht, ein typisches Einkaufsverhalten wiederherzustellen und es zu glauben oder nicht, ich war angenehm überrascht. WoonderShop liefert!

Wenn Sie tief im Geschäft sind, gibt es eine klebrige Navigation mit dem Einkaufswagen, die immer verfügbar ist. Wenn Sie nach einem Produkt suchen möchten, gibt es eine Suche mit automatischen Vorschlägen, mit der Sie Produkte schneller und besser finden können. Wenn Sie ein Produkt in den Warenkorb legen, wird es geöffnet und Sie erhalten ein nettes Feedback, dass Ihre Aktion erfolgreich war. Wenn Sie die Produkte herausfiltern möchten, finden Sie dort für Mobilgeräte optimierte Filter, mit denen Sie die Produktliste in Echtzeit aktualisieren können.

Die allgemeine Navigation im WoonderShop ist reibungslos und intuitiv. Die Autoren haben großartige Arbeit geleistet, um etablierte UX-Navigationspraktiken aus den größten Online-Shops der Welt zu implementieren.

Neben Mobile UX ist das WoonderShop-Thema auch eine gute Wahl für E-Commerce-Experten, denen die Optimierung der Conversion-Rate (CRO) etwas bedeutet.

WoonderShop Theme Mobile UX.

Einige interessante Conversion-Hacks, die ich gefunden habe, sind:

  • Ablenkungsfreies Auschecken (was zu einer geringeren Absprungrate an der Kasse führt)
  • Dringlichkeits-Countdown (der den Käufern hilft, ihre Entscheidung schneller zu treffen)

ProteusThemes, der Autor von WoonderShop, ist mit mehr als 33.000 Kunden ein bekannter Player im WordPress-Ökosystem. Der Ruf ist also auf ihrer Seite.

Verlieren Sie nicht den großen Teil der mobilen Besucher mit einem halbfertigen Thema und verwandeln Sie sie mit WoonderShop in Käufer.

WoonderShop kostet 79 US-Dollar, bietet Ihnen jedoch eine kostenlose 7-Tage-Testversion.

Schritt 5: Kostenlose und Premium-WooCommerce-Erweiterungen

WooCommerce zeichnet sich als Shopping-Store-Engine aus. Aber wenn Sie anfangen zu verkaufen, werden Sie feststellen, dass Sie mehr Funktionen in Ihrem Geschäft benötigen.

Zum Beispiel möchten Sie vielleicht:

  • Ermöglichen Sie Kunden die Berechnung der Versandkosten, bevor Sie eine Bestellung aufgeben
  • Bieten Sie dynamische Preise und Gutscheine an
  • Setzen Sie sich mit den Käufern in Verbindung, die den Kauf nicht abgeschlossen haben.

Usw.

Leider sind solche Funktionen nicht in WooCommerce integriert. Für diese müssen Sie kostenlose oder Premium-WooCommerce-Erweiterungen verwenden. Im Folgenden empfehle ich eine Reihe solcher Add-Ons, um einige der wichtigsten Funktionen hinzuzufügen, die Sie in Ihrem Geschäft benötigen.

WooCommerce-Erweiterungen für die Aufgabe des Einkaufswagens

Bei einer Warenkorbabbruchinstanz fügt ein Kunde Artikel zu seinem Warenkorb hinzu, schließt den Kauf jedoch nicht ab. Gemäß Baymard Institute, 67,45% der Online-Einkaufswagen werden aufgegeben.

Um den potenziellen Einnahmeverlust durch das Verlassen des Einkaufswagens auszugleichen, besteht eine sehr effektive Taktik darin, diese Käufer zu erreichen und sie aufzufordern, zum Geschäft zurückzukehren und den Kauf abzuschließen. WooCommerce verfügt über keine integrierte Funktionalität, um Instanzen zum Verlassen des Einkaufswagens zu verarbeiten. Hier sind jedoch einige großartige Plugins, die helfen können:

# 1: Abandoned Cart Lite für WooCommerce

Mit diesem Plugin können Sie E-Mail-Erinnerungen an Ihre Kunden oder Gastbenutzer senden, die Produkte in ihren Warenkorb gelegt, den Kauf jedoch nicht abgeschlossen haben.

Abandoned Cart Like for WooCommerce behauptet, dass es Ihnen helfen kann, bis zu 30% Ihrer verlorenen Verkäufe zu sparen. Es wird mit einer gebrauchsfertigen Vorlage geliefert, die Sie mit Werten wie dem Namen eines Kunden und den Warenkorbinformationen mit einem Link zum verlassenen Warenkorb personalisieren können.

Dieses Plugin ist Pro-Version Sie erhalten 3 Vorlagen und können innerhalb von Minuten nach dem Verlassen eines Einkaufswagens Erinnerungs-E-Mails senden. In der kostenlosen Version können Sie Erinnerungen erst nach einer Stunde senden.

verlassenes Cart-Pro-PluginVerlassener Wagen – Ein Plugin, mit dem Sie Verkäufe durch Senden von Erinnerungs-E-Mails wiederherstellen können. Die Pro-Version bietet Ihnen weitere Anpassungen.

Aber die wirklich coole Funktion ist, dass Sie Gutscheine und Rabatte in der Erinnerungs-E-Mail geben können. Eine E-Mail-Erinnerung mit Rabatt ist 100% leistungsfähiger als eine ohne Rabatt, da ein Rabattangebot dem Benutzer einen Anreiz bietet, schnell zu handeln.

Preis: 119 $

# 2: WooCommerce Recover Abandoned Cart

Das WooCommerce Recover Abandoned Cart-Plugin bietet all die Funktionen des oben genannten Plugins und vieles mehr.

Wiederherstellen-verlassen-Wagen-PluginWooCommerce Recover Abandoned Cart – Ein weiteres Plugin, mit dem Sie Ihre Verkäufe durch Senden einer Reihe automatisierter E-Mail-Erinnerungen wiederherstellen können.

Mit dem WooCommerce Recover Abandoned Cart-Plugin können Sie nicht nur eine Reihe automatisierter E-Mail-Erinnerungen (mit Rabatten und Gutscheinen) senden, sondern auch die Telefonnummer eines Benutzers abrufen, um diese manuell zu verfolgen.

Sie können auch die Leistung Ihrer Folge-E-Mails mit der Berichtsfunktion dieses Plugins überwachen.

Preis: 49 $

WooCommerce-Erweiterungen für erweiterte Produktfilterung

Die meisten Nischen bieten Kunden viele Möglichkeiten. Wenn Sie beispielsweise ein Bekleidungsgeschäft betreiben, möchten Sie Ihren Kunden möglicherweise ermöglichen, Produkte nach Werten wie Farben, Größen, Materialien, Marken und mehr zu filtern. Standardmäßig unterstützt WooCommerce keine erweiterte Filterung. Hier sind einige Plugins, die diese Funktion zu Ihrem Shop hinzufügen können:

# 1: WooCommerce-Produktfilter (WOOF)

SCHUSS ist ein großartiges kostenloses Plugin, mit dem Sie Ihrem Online-Shop grundlegende Filter hinzufügen können.

Die Premium-Version dieses Plugins schaltet mehr Filter wie Farben, Beschriftungen, Dropdowns, Kontrollkästchen und mehr frei. Außerdem enthält die Premium-Version Analysen, sodass Sie die Produktspezifikationen anzeigen können, nach denen Ihre Benutzer aktiv suchen, und weitere dieser Produkte bestellen können.

Schauen Sie sich die Demo an Hier. Die Premium-Version kostet 30 US-Dollar

# 2. Filter für WooCommerce-Produkte

Mit diesem Plugin können Sie Ihren Besuchern benutzerdefinierte Filteroptionen anbieten, sodass sie superschnell nach Produkten suchen können. Mit diesem Plugin können Ihre Besucher Ihre Produkte anhand ihrer Attribute wie Farbe, Größe, Verfügbarkeit, Preisspanne und mehr filtern.

Woocommerce-Produkt-Filter-PluginFilter für WooCommerce-Produkte.

Sie können diese Filter mithilfe mehrerer beeindruckender Layouts anzeigen. Besonders gut gefallen mir die Seitenleisten-, Vollbild- und Mauerwerkslayouts des Plugins.

WooCommerce Products Filter unterstützt auch Tooltips, sodass Sie zusätzliche Informationen anbieten können, wenn Benutzer mit der Maus über eine Filteroption / einen Filterwert fahren. Darüber hinaus bietet WooCommerce Products Filter eine detaillierte Analyse der Filter, die Ihre Kunden routinemäßig verwenden. Diese Informationen geben Ihnen einen besseren Einblick in die Wünsche Ihrer Kunden.

Preis: $ 35

WooCommerce-Erweiterungen zur Kontrolle von Versand, Preisen und Rabatten

Wie Sie im obigen Abschnitt zur WooCommerce-Produktkonfiguration gesehen haben, bietet WooCommerce nur begrenzte Einstellungen für Preis- und Versandprodukte. Mit den folgenden Add-Ons können Sie jedoch erweiterte Preis- und Versandregeln hinzufügen:

# 1. Erweiterte WooCommerce Coupon-Funktionen

WooCommerce Extended Coupon ist ein kostenloses Plugin, mit dem Sie Bedingungen festlegen können, unter denen Gutscheine automatisch zum Warenkorb eines Käufers hinzugefügt werden. Sie können es verwenden, um Regeln wie festzulegen: Geben Sie dem Käufer 5% Rabatt, wenn sein Warenkorbwert größer als 500 USD ist oder so.

# 2: Dynamische Preisgestaltung für WooCommerce & Rabatte

Dieses Plugin bietet eine völlig neue Kontrollebene für die Preisgestaltung Ihrer Produkte. Mit diesem Plugin können Sie unbegrenzte Kombinationen von Regeln für einen Rabatt festlegen, indem Sie Werte wie die Zwischensumme des Warenkorbs, die Anzahl der Artikel im Warenkorb und vieles mehr verwenden.

Sie können beispielsweise eine Regel wie folgt festlegen: “Kaufen Sie zwischen 2 und 5 Einheiten erhalten 10% Rabatt, kaufen Sie mindestens 6 erhalten 20% Rabatt”

Woocommerce-Dynamic-Pricing-ErweiterungDynamische Preisgestaltung für WooCommerce & Rabatte.

Sie können auch Werbegeschenke geben. Zum Beispiel: “Freier Rahmen mit jedem gekauften Bild”

Um Benutzer zum Kauf zu bewegen, können Sie sogar die Gültigkeit des Werbeangebots (Start- und Enddatum) anzeigen, um den Umsatz zu steigern.

Dynamische Preisgestaltung für WooCommerce & Rabatte können auch verwendet werden, um ein Kundenbindungsprogramm durchzuführen, bei dem Sie treuen Kunden mehr und höhere Rabatte anbieten können.

Preis: 29 $

# 3: WooCommerce Advanced Shipping

Auch in Bezug auf die Versandeinstellungen bietet WooCommerce nur einige sehr grundlegende Optionen wie eine Flatrate oder kostenlosen Versand.

Wenn Sie mehr Kontrolle über Ihre Versandkosten haben möchten, sollten Sie den erweiterten Versand von WooCommerce erwerben. Mit diesem Plugin können Sie Ihrer Website eine Reihe von Methoden zur Berechnung der Versandkosten hinzufügen.

Sie können Eigenschaften wie Gewicht, Volumen, Lagerstatus, Lieferort und mehr verwenden, um benutzerdefinierte Versandkosten zu erstellen. Sie können es auch verwenden, um kostenlosen Versand anzubieten, wenn der Warenkorbwert einen vordefinierten Betrag überschreitet und wenn die Bestellung in eine bestimmte Region versendet wird, oder um prozentuale Versandkosten festzulegen.

Finde mehr heraus über das Plugin. Preis: $ 17

Verpacken…

WooCommerce ist eine großartige Lösung, um einen Online-Shop zu eröffnen. Sie können ihn jedoch 100% leistungsfähiger machen, indem Sie ihn mit einem konvertierungsfreundlichen Thema und einigen Erweiterungen kombinieren. Ich hoffe, dieser Beitrag enthält alle Anleitungen, die Sie für den Einstieg benötigen.

Ich wünsche Ihnen viele Verkäufe in Ihrem Geschäft!

Wenn Sie nach Alternativen für Ihren Online-Shop suchen, finden Sie hier 5 Builder für Online-Shops, die Sie sich ansehen können.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map