Bloggen für den Start – Warum Bloggen Teil Ihres Wachstumsplans sein sollte

Wenn Sie gerade erst mit einem Unternehmen anfangen, gibt es viele Gründe, warum Sie eine Online-Präsenz benötigen. Der beste Anfang ist ein Blog. Gemäß KISSmetrics, Startup-Marketing erfordert andere Ziele und Pläne als typisches Marketing. Teil dieses Plans sollte sein, „ein angemessenes Fundament zu legen“.


Wie können Sie ein richtiges Fundament legen? Es gibt viele Elemente, die in die Pre-Launch-Phase Ihres Unternehmens einfließen. Eines ist jedoch sicher: Mit einem Blog können Sie Informationen mit potenziellen Lesern / Kunden austauschen. Es gibt Ihnen auch einen Ort, an dem Sie mit Influencern in Ihrer Branche in Kontakt treten können.

Tipp: Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll? Lesen Sie Jerrys A-to-Z-Anleitung, wenn Sie einen Blog starten.

1. Bauen Sie Ihre Zielgruppe auf

Wie oben erwähnt, ist ein starkes Fundament ein Schlüssel zu einem starken Gebäude. Bevor Sie online werben, benötigen Sie ein Publikum, für das Sie werben möchten. Sie können jedoch nicht einfach eine Blog-Seite aufrufen und erwarten, dass die Leute lesen, was Sie schreiben.

Zunächst müssen Sie die Gründe für den Besuch einer Website verstehen.

Für die Forschung

Gemäß Intuitive Websites, Der Hauptgrund, warum Menschen eine Website besuchen, ist, dass sie das Internet als Recherchetool verwenden. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie die maßgebliche Quelle Nummer eins für das Thema sind.

  • Haben Sie Ihre Ideen durch das Zitieren von Vordenkern untermauert??
  • Haben Sie Statistiken recherchiert??
  • Ist dein Beitrag vollständig? Kann der Website-Besucher auf Ihrer Seite alles erhalten, was er über das Thema wissen muss??

Den Wettbewerb ausloten

Dieser Grund sollte Sie nicht schockieren, da Sie wahrscheinlich dasselbe getan haben, bevor Sie Ihr Unternehmen gegründet haben. Es ist klug, die Konkurrenz auszuschalten und zu sehen, was sie zu bieten hat, was Sie nicht bieten, und das dann anzubieten, aber besser.

Wenn ein Konkurrent Ihre Website besucht, sollte er denken:

  • Wie kann ich jemals mit diesem Typen konkurrieren??
  • Dieses Geschäft ist ein solider Wettbewerb?
  • Er hat viele einzigartige Ideen und stiehlt kein Material von Mitbewerbern.

Wenn Sie diese Punkte erreichen, werden dies auch Ihre Kunden als zusätzlichen Bonus bemerken.

Potenzielle Kunden, die nach Informationen suchen

Ein weiterer Grund, warum Menschen Websites besuchen, ist, dass sie nach Informationen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Ihre Website wird in der Suchanfrage angezeigt. Wenn Sie solide SEO-Taktiken anwenden, sollte Ihre Website in der Nähe bestimmter Keyword-Suchanfragen rangieren. Sobald Sie Kunden auf Ihre Website gebracht haben, müssen Sie sie einbeziehen.

  • Lesen Sie den Artikel von Luana Spinetti 37 Elemente der Benutzerbindung.
  • Lassen Sie sie sich für eine Mailingliste anmelden. Bieten Sie ein kostenloses Buch, eine kostenlose Beratung oder etwas anderes an, um Besucher zur Anmeldung zu verleiten.
  • Stellen Sie sicher, dass Informationen zu Ihrem Service oder Unternehmen leicht zu finden sind und vollständige Details enthalten.

Weil ein Freund es ihnen gesagt hat

Gemäß Forbes, Jeder dritte Website-Besucher besucht eine Website, weil einer seiner Freunde sie empfohlen hat. Was bedeutet das für dich??

  • Bitten Sie diejenigen, die Sie kennen, Ihre Website zu empfehlen.
  • Machen Sie es Ihren Nutzern einfach, Ihre Artikel in sozialen Medien zu teilen. Vielleicht möchten Sie Vishnu Supreets lesen Top 8 Social Sharing Plugins für WordPress.

2. Werden Sie ein Führer

Beispiel - Peep Laja hat 2011 den Conversion XL-Blog erstellt und ist heute einer der führendenBeispiel – Peep Laja hat 2011 den Conversion XL-Blog erstellt und ist heute eine der führenden „Marken“ für UX-Designs und Weboptimierung.

Wenn Sie sich für einen HLK-Mechaniker entscheiden, jemanden, der Ihr Auto detailliert beschreibt, oder sogar einen Instruktor für Golfstunden finden, möchten Sie jemanden mit viel Erfahrung und Wissen oder jemanden, der gerade erst ohne Anmeldeinformationen anfängt?

Eines der großartigen Dinge beim Starten eines Blogs ist, dass Sie beginnen können, sich als Branchenführer zu etablieren.

Ein Blog ist der perfekte Ort für:

  • Markieren Sie Ihr Wissen, das andere nicht haben. Und zeigen Sie Ihre Persönlichkeit.
  • Teilen Sie Insidertipps von Ihnen, Ihren Mitarbeitern und sogar anderen Führungskräften in Ihrer Branche mit. Indem Sie andere bekannte Namen präsentieren, zeigen Sie, dass Sie keine Angst haben, Informationen von anderen zu erhalten, wenn Sie mit etwas nicht vertraut sind.
  • Schreiben Sie ausführliche Anleitungen, die potenziellen Kunden hilfreich sind, und zeigen Sie ihnen, dass Sie ihr bestes Interesse haben und die Probleme kennen, über die sie sich Sorgen machen.
  • Beantworten Sie Fragen über Kommentare oder Foren.

Angenommen, Sie gründen ein Unternehmen, das bei der Organisation von Schränken hilft. Immer wenn jemand in Ihrem Dreistaat Googles “Schrankorganisator im Dreistaat” googelt, sollte Ihr Name auftauchen. Der Browser sollte Artikel von Ihnen zum Thema, Bilder von Schränken, die Sie organisiert haben, Social-Media-Profile und YouTube-Videos mit Tipps anzeigen. Sie nennen es und Ihr Name sollte unter diesem Suchbegriff erscheinen. Auch hier helfen Ihnen gute SEO-Praktiken dabei, ganz oben in den Suchmaschinenergebnissen zu stehen. Der beste Weg, um hohe Platzierungen zu erzielen, ist die Erstellung regelmäßiger und wertvoller Inhalte.

3. Erreichen Sie andere Einflussfaktoren

Ein weiterer Grund, ein Blog zu starten, ist zu andere Influencer erreichen mit komplementären Unternehmen.

Zum Beispiel betreibe ich einen Blog zu Haus- und Gartenthemen. Ich habe mich mit einem anderen Schriftsteller verbunden, der über Handwerksthemen schreibt. Sie erwähnte kürzlich einen Artikel, den ich über Süßigkeitenbuffets schrieb, und mein Site-Traffic stieg mehrere Tage lang an. Ich habe vor, den Gefallen zu erwidern und einen ihrer Artikel mit einer kleinen Zusammenfassung zu empfehlen.

Um auf diese Weise eine Verbindung herzustellen, müssen Sie jedoch zuerst ein Blog starten und einige wertvolle Inhalte schreiben, die andere teilen möchten. Sie müssen auch bedenken, dass die Blogging-Community in gewisser Weise eine Atmosphäre ist, in der Sie sich den Rücken kratzen, ich werde Ihren kratzen. Wenn jemand Sie retweetet, Ihren Beitrag teilt, Sie erwähnt und Sie als Gast in seinem Blog hat, sollten Sie Ihr Bestes tun, um den Gefallen zu erwidern. Natürlich sollten Sie zuerst sicherstellen, dass deren Inhalt / Eingabe für Ihre Leser wertvoll ist. Zumindest sollten Sie ihnen öffentlich für die Erwähnung danken.

Tiefer graben: Der Anfängerleitfaden zum Starten eines Food-Blogs.

4. Gesprächsthema

Wenn Sie in der Community unterwegs sind, können Sie mit einem Blog leichter mit anderen in Kontakt treten und sie für Ihr Unternehmen interessieren.

Hier ist ein Beispielszenario:

Sie haben gerade ein Beratungsunternehmen gegründet, das Arztpraxen dabei hilft, zeiteffizienter zu werden. Sie beschließen, an einigen lokalen Abendessen teilzunehmen, an denen viele Ärzte und Manager von Arztpraxen teilnehmen werden. Während Sie mit zehn Schlüsselfiguren der medizinischen Gemeinschaft am Tisch sitzen, wendet sich einer der Ärzte an Sie und fragt, was Sie beruflich machen.

Dies ist Ihre Chance, Ihr neues Geschäft zu teilen. Sicher, Sie werden ihm Ihre Karte geben, und Sie sollten jedoch auch Ihre Blog-Adresse auf dieser Karte haben. Anstatt ihm nur zu sagen, dass Sie seine Mitarbeiter besser arbeiten lassen können, werden Sie ihm sagen, dass Sie gerade einen Artikel darüber veröffentlicht haben, wie Ärzte mit einer einfachen Änderung ihrer Aufzeichnungen 20.000 USD pro Jahr sparen können.

Du glaubst besser, er wird deinen Blog besuchen, wenn er eine Chance bekommt. Er wird wahrscheinlich auch mit anderen Leuten darüber sprechen. Dieser eine Kontakt kann zu mehreren Anrufen für Ihre Beratungsleistungen führen. Wenn Sie ihn mit einem Artikel mit 800 Wörtern zu Tausenden retten können, wie viel können Sie ihn schließlich als seinen Berater retten??

5. Blogs optimieren auch Ihre Website

Das Starten eines Blogs kann nicht nur dazu führen, dass Sie sich als Autorität etablieren und neue Kunden erreichen, sondern auch Ihre Website aktuell, aktuell und voller hervorragender Inhalte halten.

Dies wird Ihnen helfen, in den Suchmaschinen einen höheren Rang einzunehmen. Obwohl Google seinen Algorithmus ständig ändert, ändert sich eines nie: Google möchte regelmäßige, solide und wertvolle Inhalte für die Leser.

Was die Experten sagen

Sharon Hurley Hall, professionelle Autorin und Content-Vermarkterin, glaubt: „Wenn es darum geht, Ihre Präsenz online spürbar zu machen, bleibt das Bloggen ein wertvolles Werkzeug für Startups und alle Unternehmen. Es gibt mehrere Vorteile. “

Sie arbeitet weiter aus,

sharonhh

Wenn Sie beispielsweise hervorragende Inhalte erstellen, die so optimiert sind, dass die Benutzer sie leichter finden, kann Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen angezeigt werden, um den Datenverkehr zu steigern und Ihr Publikum zu vergrößern.

Und wenn die Leute Sie finden, können Sie mit mehr großartigen Blog-Inhalten eine Verbindung zu Ihren Besuchern herstellen, Ihr Fachwissen hervorheben und Ihnen eine Plattform bieten, auf der Sie die Geschichte Ihres Startups auf Ihre Weise erzählen können.

Sharon, der auch der Gründer von Sharonhh.com ist, ist der Meinung, dass neue Unternehmen nicht alle Anstrengungen auf Social-Media-Plattformen setzen sollten,

Viele neue Unternehmen sind versucht, sich nur auf bestimmte Social-Media-Websites zu konzentrieren.

Obwohl sie eine große Anzahl von Benutzern haben, haben Social Media-Plattformen ihre eigenen Regeln, welche Inhalte Sie veröffentlichen sollten und wie sichtbar sie sein werden.

Und wenn Sie sich auf eine einzige soziale Plattform verlassen und diese den Stecker für Ihre Inhalte zieht, wird jeder Nutzen, den Sie erzielt haben, sofort verschwinden. Wenn Sie die Plattform steuern, können Sie Ihr Publikum nach Ihren Wünschen zusammenstellen und dabei beruhigt sein.

Hier hat Sharon uns mitgeteilt, was ein Unternehmen mit dem Bloggen anfangen kann,

Natürlich geht es beim Bloggen heutzutage nicht nur darum, Wörter aufzuschreiben.

Sie können noch mehr Reichweite erzielen, indem Sie Ihren Blog-Inhalt als Ausgangspunkt für Gespräche mit Ihren Kernkunden in mehr Formaten und an mehr Orten verwenden.

Sobald Sie Blog-Inhalte haben, können Sie damit ganz einfach Videos, Präsentationen, Podcasts, Infografiken und mehr erstellen.

Fazit: Das Bloggen ist nach wie vor ein relevantes und wichtiges Werkzeug für jedes Startup.

Sie finden Sharon Hurley Hall auf Sharonhh.com

Der Originalartikel wird erstmals am veröffentlicht WHSR Blog;; Es wird jetzt von BuildThis.io-Mitarbeitern verwaltet und aktualisiert.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map